Menu

MSM 2017

Der MC Bern war in Chénens mit folgenden Spieler/innen vertreten:

  • Manuela Wampfler
  • Sabine Jehle
  • Lars Jehle
  • Peter Hurni
  • Peter Bigler
  • Heinz Blaser
  • Roger Studer

Betreut wurden wir von Thomas Jehle und Stefan Järmann, welche Ihre Aufgaben super gemeistert haben. Vielen Dank!

Bei den Trainings konnten wir trotz Hitze gut und konzentriert trainieren, und wir hatten die Bahnen einigermassen im Griff. Am letzten Trainingstag (Freitag) machten wir noch die Ausscheidung, wer spielen soll. Sabine Jehle hat sich als Ersatzspielerin zur Verfügung gestellt, da sie in den Trainings nicht die besten Resultate hatte.

Also legten wir am Samstag mit folgender Startreihenfolge los:
1. Roger Studer
2. Heinz Blaser
3. Lars Jehle
4. Manuela Wamplfer
5. Peter Hurni
6. Peter Bigler
7. Sabine Jehle (Ersatz)

Die Hitze am Samstag machte uns in der 1. Runde noch nicht so zu schaffen, und wir haben 8 Punkte geholt. Roger und Peter haben die 1. Runde super gemeistert. In der 2. Runde wurde die Hitze doch schon spürbar, und wir holten 5 Punkte. Roger und Pesche haben die 2. Runde super gemeistert. In der 3. Runde holten wir wiederum 8 Punkte mit super Ergebnisse von den 2 Peter’s. Manuela lief es leider nicht so toll, und sie spielte die 3. Runde zu Ende und wollte ausgewechselt werden. So spielte Sabine die 4. Tagesrunde für Manuela, welche uns leider nur 2 Punkte gebracht hatte. Hene und Lars hatten die besten Schläge erzielt in der 4. Runde. So schlossen wir den ersten Tag auf Rang 5 ab von 8 Teams. Erschöpft bauten wir noch unser Pavillon zusammen und gingen nach Hause.

Unsere Startaufstellung für den Sonntag war folgende:
1. Roger Studer
2. Heinz Blaser
3. Lars Jehle
4. Peter Hurni
5. Sabine Jehle
6. Peter Bigler
7. Manuela Wampfler (Ersatz)

Voll motiviert und den mit den teils sehr guten Samstagsresultaten gingen wir an den Start. Roger legte wieder eine super 1. Runde hin. Leider konnten die anderen nicht so anziehen und wir erhielten 2 Punkte. In der 6. Runde haben wir 8 Punkte erhalten und in den Runden 7 und 8 haben wir je 6 Punkte erhalten. Mit diesen Punkten holten wir den stolzen 5. Rang. Glücklich und erschöpft warteten wir noch auf die Siegerehrung.

Am Schluss wurde es noch spannend zwischen dem 1. und 2. Rang.  Gewonnen und somit Aufsteiger in die NL A sind die Berner Falken. Sie haben mit 2 Punkten Vorsprung den MC Bulle auf den 2. Rang und mit 24 Punkten den MC Burgdorf 2 auf den 3. Platz verwiesen. 4. wurde der MC Olten 2, 6. wurde MC Florida Studen, 7. MSC Thun und 8. CMJR Neuchâtel.

Bedanken möchten wir uns bei Peter für seine Arbeit, Bemühungen und die Zeit, die er in die MSM investiert hat. Wir hatten eine super schöne Zeit miteinander. Erfreut hat uns auch der Besuch von Toni Maillard (mit dem Motorrad) und Barbara Järmann, welche uns den ganzen Tag tatkräftig unterstützt hat. Es waren wunderschöne 3 Tage, welche wir zusammen erlebt haben und wir uns gegenseitig motiviert haben, auch wenn es einem einmal nicht gut gelaufen ist!

VIELEN DANK AN ALLE!!!!

Geschrieben von Lars und Sabine Jehle

» Rangliste MSM 2017 NL B in Chénens (FR) (pdf 1.3 MB)

Gleichzeitig spielte unser Damen-Team (Monika Loosli, Franziska Hebeisen und Katharina Kreiebnbühl) die MSM Natianalliga A in Gampel und endete ebenfalls auf dem 5. Schlussrang:
» Rangliste MSM 2017 NL A in Gampel (VS) (pdf 73 KB)

Bildergalerie

Text + Bilder: Sabine Jehle, MC Bern

Zum Seitenanfang