Menu

Besichtigung Bern Airport

Wiederum eine interessante Führung stand auf dem Terminplan unseres Clubs. Am Samstag, 4. März 2017 fanden wir uns beim Terminal auf dem Flughafen Bern in Belp ein. In zwei Gruppen wurden wir von den Airport Tour Guides zu einer eineinhalb-stündigen Flughafenführung abgeholt.

Nach einer kurzen Einführung gings durch die Sicherheitsprüfung ins Innere des Flughafengeländes. Pistolen, Gewehre, Messer, Tischbomben und sogar die Minigolfschläger waren nicht erlaubt und mussten draussen bleiben! Da wir alle diese Gegenstände "vergessen" hatten, gab es beim Zutritt keine Probleme, und wir konnten nach draussen, wo bereits das Marshaller-Auto einen landenden Business-Flieger in Empfang genommen hat.

Dann ging es weiter in den Hangar der RUAG, wo verschiedene Flugzeuge gewartet werden. Sogar ein Wasserflugzeug befand sich für eine Instandhaltung in der Halle.

Im nebenstehenden knallroten Gebäude durften wir die Flughafenfeuerwhr kennenlernen. Ein Einsatz vom Alarm bis zum Schadenplatz muss innerhalb von 3 Minuten erfolgen. Von aussen betrachtet eine sehr beachtliche Leistung! Um dies zu erreichen ist alles bestens organisiert.

Am Tower vorbei gelangten wir zu weiteren Hangars mit allerlei verschiedenen teils sehr interessanten Flugzeugen, wie ein Zweiplätzer mit Heckantrieb.

Bei der Treibstoff-Tankanlage wurde uns das spezielle Pistenreinigungsfahrzeug mit Schneepflug und schwenkbarer Rundbürste gezeigt. Daneben steht der Hangar mit den verschiedenen Helikopter der Firma Mountainflyers. Nebst der Flugschule und Rundflüge durfte sie auch schon mehrmals für das Schweizer Fernsehen fliegen, z.B. für die atemberaubenden Flugaufnahmen der Sendung "SRF bi de Lüt - Wunderland".

In den Hangar des Bundes konnten wir nur durch die geschlossenen Torfenster hineinblicken und doch noch einen Blick von aussen auf einen Superpuma-Militär-Heli und einen der beiden Bundesrat-Jets werfen.

Die letzte Station war dann noch die Rega 3, die Berner Basis, dessen Airbus Helicopters EC 145 bereit für den nächsten Einsatz stand.

Wir danken Sabine Jehle für die tadellose Organisation und den Airport Tour Guides für die interessante Führung!

Das gab natürlich Hunger, den wir im Restaurant Brunello in Kehrsatz mit einem feinen gemeinsamen Mitagessen gestillt haben.

Bildergalerie

Text + Bilder: Marc Maeder, MC Bern

Zum Seitenanfang